Auswege aus der Trauer

 
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen." Albert Schweizer 

Worum geht es bei der Beratung

Abshied von unserem verstorbenen Tier

Für Menschen die Ihr Herz noch nie an ein Tier verschenkt haben, ist unsere Trauer oft ein Rätsel. Wir fühlen uns alleine und unverstanden und wissen nicht, wie es jetzt weitergeht. Häufig hören wir Ratschläge, wie „dann schaff Dir doch schnell ein neues Tier an!“ Trauer ist ein unumgänglicher Zustand, der zu unserem Leben gehört. Dennoch ist der Verlust, den wir erleben, wenn unser geliebter tierischer Begleiter verstorben ist, oft eine ernste Krisensituation. Trauer erfasst den ganzen Menschen, sie manifestiert sich auf der Ebene des körperlichen Befindens, des Fühlen, des Denkens und des Verhaltens. Wenn Menschen gerade oder auch schon vor längerer Zeit ihren geliebten Gefährten verloren haben und nun durch die Trauer und den Schmerz gelähmt sind, dann gibt es Hilfestellungen, um mit kleinen Schritten aus dieser lähmenden Situation wieder herauszukommen. Ziel dabei ist es, möglichst ins Tun zu kommen, um aktiv und kreativ dem entstandenen Schmerz entgegenzutreten. Alleine der Entschluss, sich auf diesen Weg zu begeben, kann bereits zur Linderung beitragen. Das Gespräch mit einem mitfühlenden und mit dieser konkreten Situation erfahrenen Menschen, der Ihnen, als Betroffenem,  zuhört, Sie ernst nimmt und Sie auf dem Weg begleitet, öffnet Ihnen die Tür zurück ins Leben.